Die Hausapotheke – Ein Anfang für eine neue Art zu leben und sich zu stärken.

 

hausapotheke 001 

Die Zusammenstellung besteht aus:

 

  • 6 reinen Essenzen:

  • Zitrone, Pfefferminz, Lavendel, Teebaum, Oregano und Weihrauch

  • 4 Mischessenzen:

  • Mischung für den Bewegungsapparat (Deep Blue), die Verdauung(DigestZen), das Immunsystem(On Guard) und die Atemwege (Breath)

 

 

Meine persönliche Entscheidung für doTERRA erfolgte nach langjähriger Auseinandersetzung mit diversen Gesundheitswerkzeugen und Techniken.

 

1) Selbstbestimmtheit von Anfang an:

Es wurde nicht beworben, da es in Österreich nicht bekannt war. Ich konnte mir selbst ein neutrales Bild machen, unbeeinflusst von Werbung und Meinungsträgern.
Die Öle fühlten sich besser an, als alle anderen, die ich vorher kennengelernt hatte. Auch nach monatelanger Anwendung verlor ich nicht das Interesse oder Vertrauen in diese Gesundheitsmethode, im Gegenteil, meine Begeisterung stieg mit jeder Erfahrung.


2) Qualität auf materieller Ebene:

Die CPTG-Zertifizierung garantiert eine gleichbleibend hochwertige Qualität.

 

CPTG-PDF zum Download

 

 

3) Qualität auf feinstofflicher Ebene:

Die Firmenführung besteht aus 7 Personen, welche auch schon vor der Firmengründung viel Know-How in diesem Bereich gesammelt hatten. Die gemeinsam festgelegten, hohen Qualitätskriterien können so nicht einfach gebogen oder verändert werden. Einige von ihnen durfte ich persönlich kennlernen, wodurch mein Vertrauen in die Seriosität der Produkte zusätzlich gestärkt wurde.

 

4) Jahrtausendealtes Wissen und Erfahrung:

Die Wirksamkeit der Öle ist nicht glaubensabhängig, sondern unterstützt positive, biochemische Reaktionen im Körper durch nachweisliche, gut erforschte Inhaltstoffe. Natürlich unterstützt eine positive Einstellung gegenüber den Produkten jeglichen Heilungsprozess, aber doTERRA Essenzen wirken auch bei Tieren und Babys!


Die Anwendung von aromahaltigen Pflanzenteilen für Gesundheit und Wohlbefinden ist so alt wie die Menschheit selbst. Verwendung fanden sie unter anderem als Räucherwerk, Salben, Körperpflegemittel, Duftöl und Parfüm. Schon vor über 7.000 Jahren wurden zum Beispiel im Orient und in Asien Pflanzen mit hohem aromatischem Gehalt gezüchtet und angebaut. Die ältesten gefundenen Destillationsgeräte stammen aus Mesopotamien und sind über 5.500 Jahre alt. Die moderne Pharmaindustrie hat sich aus diesem Wissen entwickelt.