Weihnachtszeit bei Salon Madiva

Weihnachtszeit bei Salon Madiva

Auch heuer sind wir für Sie/Dich in der Vorweihnachtszeit da.

Da wir nach den Feiertagen einige Tage geschlossen haben bitten wir um rechtzeitige Terminvereinbarung!!

Achtung: vom 27. bis 29. Dezember haben wir geschlossen.

Unser erster Arbeitstag nach den Feiertagen ist wieder der 2.1.2019

Wir wünschen Frohe Weihnachten
und einen guten Rutsch!

Wahre Schönheit kommt von innen

Wahre Schönheit kommt von innen

Dieser Satz ist für viele nur eine Floskel, manchmal aber auch Trost für jene, die von Mutter Natur scheinbar nicht gesegnet wurden. Für alle Menschen mit erweiterter Wahrnehmung ist es eine sichtbare, fühlbare WAHRHEIT.

Lesen Sie hier in der PDF weiter..

Der Duft des Lebens

Der Duft des Lebens

Unsere Nase entscheidet mit, wen wir sympathisch finden, wen wir lieben, an welchen Plätzen wir uns wohlfühlen. Vieles davon läuft unbewusst ab und bedient unsere Urinstinkte. In
einer Zeit voller synthetisch erzeugter Düfte in Haushaltsartikeln und Kosmetika sind die feinen Gerüche von naturreinen Pflanzenextrakten eine Wohltat. Was sie alles können, ist trotz Jahrtausende langer Verwendung im medizinischen Bereich in Vergessenheit geraten und findet gerade erst wieder Einzug in die Haushalte.

Lesen Sie hier in der PDF weiter..

Wohin der Weg führen soll ...

Wohin der Weg führen soll ...

wenn man Menschen fragt, was sie sich wünschen, werden viele Gesundheit, Zufriedenheit und Freude im Leben nennen. Die meisten bringen mit Gesundheit eine spezielle Lebensweise in Verbindung. Bei Freude und Zufriedenheit gibt es allerdings schon mehr Individualismus. Für manche ist es zeitgeistig wichtig alternativ, biologisch, vollwertig oder nachhaltig zu leben. Jedoch ist ein vollständig naturschonendes Handeln in der Zeit der Verbrennungsmotoren, des Leistungsdrucks und der Fertigprodukte ein Spießrutenlauf, der Kompromisse braucht.

Lesen Sie hier in der PDF weiter..

maDIVA für Menschen, die Schönheit erkennen

Einer der Werte nach dem ein Mensch bemessen wird, ist sein Äußeres. Was von der Natur gegeben wurde, mag unterschiedlichen gesellschaftlichen Schönheitsidealen entsprechen, aber es gibt viele Menschen, die man als gutaussehend empfindet, obwohl sie dem vorgegebenen Ideal nicht entsprechen.

Im Tierreich akzeptiert man Unterschiede ganz selbstverständlich, empfindet Löwen, Schmetterlinge, aber auch so manchen Käfer
als ansprechend und schön. Warum ist dieses Differenzieren beim Betrachten und Beurteilen von Menschen nicht gegeben?

Unsere Individualität darf sich nicht mehr ausdrücken, weder in den Dingen, die wir tun, noch in der Art, wie wir aussehen. Heutzutage sollten alle Frauen groß, dünn, mit großem Busen und möglichst unter 30 sein, als Mann sollte man athletisch gebaut sein, mit schmalen Hüften, breiten Schultern und am Körper bloß kein Haar tragen. Frauen sollen aussehewie Barbie und Männer wie Ken? Ja, was ist das denn für ein Unsinn? Alter und Reife soll man zwar haben, aber in einem alterslosen Körper. Straffe Schenkel, glatte Haut, flacher Bauch, wallende hellblonde Haare?!

Lesen Sie hier in der PDF weiter.

maDIVA für Menschen, die Wertvolles erkennen

Ein Unternehmen besteht aus einem Team, Kunden und einem Raum, in dem das Ganze stattfindet. Das maDIVA-Team in Wolkersdorf arbeitet, wirtschaftet und lebt miteinander.

Unsere Kunden/innen sind bunt gemischt. Frauen, Männer, alt, jung, lustig oder ruhig Sie haben viele oder wenig Haare, gelockt
oder glatt, aber sie haben eines gemeinsam: Sie alle sind uns willkommen!
Raum entsteht durch die Region, in der man lebt, das Gebäude, das man gemietet hat, und durch das, was dort gelebt wird. Wird dort gelacht oder gestritten, ist man dort kreativ oder eingeschränkt? Ist die Luft rein oder voller Chemikalien? Herrscht Konkurrenz oder Teamgeist?

Lesen Sie hier in der PDF weiter.

Bewusst-sein

Wenn es mir zu Zeiten meines Handelns wirklich bewusst gewesen wäre, welche Konsequenzen folgen werden, hätte ich manches unterlassen oder anders agiert.

Manche sagen an dieser Stelle, dass sie dann nicht der Mensch geworden wären, der sie heute sind. Ja, das mag sein. Ändern kann man Vergangenes sowieso nicht, aber wenn man seine Lektion auf die harte Tour gelernt hat, kann man das Gefühl entwickeln, anderen diesen Weg ersparen zu können. Und: Ja, es ist besser mit dem Menschen einverstanden zu sein, der man geworden ist. Das heißt aber keineswegs, dass man nicht immer dazulernen kann.

Lesen Sie hier in der PDF weiter.

Gütesiegelverleihung für madiva am 22. März 2017

Gütesiegelverleihung für madiva am 22. März 2017

Das Salon madiva Team freut sich über die Verleihung des Gütesiegels im Cityhotel in St. Pölten von der NÖ Gebietskrankenkasse (NÖGKK). Gesundheitsministerin Pamela Rendi-Wagner gratulierte uns und anderen Vorzeigebetrieben, die das Gütesiegel aus den Händen von NÖGKK-Obmann Gerhard Hutter, NÖGKK-Generaldirektor Jan Pazourek und GesundheitsLandesrat Maurice Androsch erhielten.

197 20170322

Dieses Gütesiegel ist eine Auszeichnung des „Österreichischen Netzwerkes Betriebliche Gesundheitsförderung“ und wird an jene Firmen verliehen, die bestimmte Qualitätskriterien erfüllt haben bzw. durch besondere Innovationsfreude hervorzuheben sind. Zweck ist es, die Gesundheitsorientierung eines Unternehmens zu verbriefen und öffentlich sichtbar zu machen.