Einer der Werte nach dem ein Mensch bemessen wird, ist sein Äußeres. Was von der Natur gegeben wurde, mag unterschiedlichen gesellschaftlichen Schönheitsidealen entsprechen, aber es gibt viele Menschen, die man als gutaussehend empfindet, obwohl sie dem vorgegebenen Ideal nicht entsprechen.

Im Tierreich akzeptiert man Unterschiede ganz selbstverständlich, empfindet Löwen, Schmetterlinge, aber auch so manchen Käfer
als ansprechend und schön. Warum ist dieses Differenzieren beim Betrachten und Beurteilen von Menschen nicht gegeben?

Unsere Individualität darf sich nicht mehr ausdrücken, weder in den Dingen, die wir tun, noch in der Art, wie wir aussehen. Heutzutage sollten alle Frauen groß, dünn, mit großem Busen und möglichst unter 30 sein, als Mann sollte man athletisch gebaut sein, mit schmalen Hüften, breiten Schultern und am Körper bloß kein Haar tragen. Frauen sollen aussehewie Barbie und Männer wie Ken? Ja, was ist das denn für ein Unsinn? Alter und Reife soll man zwar haben, aber in einem alterslosen Körper. Straffe Schenkel, glatte Haut, flacher Bauch, wallende hellblonde Haare?!

Lesen Sie hier in der PDF weiter.